You are here… zurückphotographiert

… zurückphotographiert


By Drainspotter - Posted on 14 Mai 2012

14. Mai 2012

Die Welt ist so eingerichtet, daß Kanaldeckel es als passive Objekte geduldig ertragen, von Drainspottern abgelichtet zu werden. Zumindest war das früher so. Was aber, wenn der Deckel plötzlich zurückphoto-graphiert?

Vor etwa drei Jahren hat die ProContour GmbH aus Waldshut-Tiengen einen Kanaldeckel vorgestellt, der es in sich hat. Unter der Straßenebene steckt er voller Hochleistungstechnik: Meßmodule mit Laserdioden, Laserstrahlreglern, Digitalkameras und der zugehörigen Rechentechnik. Der Hintergrund: Neben Alkohol am Steuer und überhöhter Geschwindigkeit gehören auch Autoreifen, welche die vorgeschriebene Profiltiefe unterschreiten, zu den häufigsten Unfallursachen. Die Kontrolle außerhalb der Hauptuntersuchungs-Intervalle ist aber aufwendig und unterbleibt zumeist. Das System H3-D von ProContour sollte hier Abhilfe schaffen: Der ProContour-Kanaldeckel mißt beim Überfahren die Reifenprofiltiefe im fließenden Verkehr — zuverlässig auch bei Geschwindigkeiten bis zu 120 km/h und hohem Verkehrsaufkommen.

Einbau und Betrieb kann man sich in etwa so vorstellen:

Für die polizeiliche Verkehrskontrolle hat sich das System bisher allerdings nicht durchsetzen können.

Stattdessen findet die Technik derzeit Verwendung in Autohäusern:

Auch Betreiber von Fahrzeugflotten können über ein Meßstellennetz das System nutzen, um den Reifenzustand ihrer Fahrzeuge im Blick zu behalten.

·

Abb. © ProContour GmbH

Free Tagging (Freies Zuweisen von Kategorien)

Suchen

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck, zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 2 Gäste online.

Verweise zu den geschätzten Collegen [Blogroll]

Abstieg zum Gästekanal

Termine

Kanaleinstieg Leipzig, Richard-Wagner-Straße

Samstag, 4. Mai 2013

————————————————————

▶ Archiv

Neueste Kommentare